Schurwolle - Die Wärmende

hessnatur Schurwolle wird von Schafen unterschiedlicher Rassen aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) geschoren. Generell kommt unsere Wolle von lebenden Schafen, die in freilaufenden Herden leben.

 

Weitere Informationen im Textillexikon.


Weil reine Schurwolle in ihrer Struktur der menschlichen Haut ähnelt, wärmt sie nicht nur angenehm, sie kann auch bis zu 30% des eigenen Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen.

 

Das ist besonders bei unseren Windelhöschen ein großer Vorteil.

Die wärmste hessnaturbaby-Qualität gewinnen wir aus der langfaserigen Wolle der Merinoschafe. Ungebleicht und ungefärbt erhalten sich die natürlichen Eigenschaften besonders gut. Als Unterwäsche und Nachtwäsche für die kältere Jahreszeit sozusagen ein „Must have“. Jetzt auch bei 30 Grad waschbar.

 

Hier finden Sie die wollenen Bestseller.

 

Die Pflege und Reinigung reiner Schurwolle ist mit natürlichen Pflegemitteln ganz einfach.

 

Die passenden Waschmittel können Sie hier aussuchen.

 

Gewalkt oder als Fleece verarbeitet kann reine Schurwolle die Wärme regelrecht speichern und stellt dadurch eine wohlige Wärmehülle gegen die Kälte im Winter dar.

 

Die Klassiker in Walk, bestehend aus Walkoverall, Walkjacke und Walkhose sind unverwüstlich.

 

Produkte zum Artikel